Startseite
Konzept
Mein Angebot
Überblick
Verhaltensberatung
Welpen-Dates
Junghunde-Dates
"Die Schnöseltruppe"
Tracking
Mantrailing
SAS - Search and Show
Dummy-Training
Obedience
Hundeanschaffung
Social Walks - Hundewalks
Seminare
Vorträge
Termine auf einen Blick
Qualifikation
Links
Wissenswertes
Impressum / Kontakt
Datenschutz
AGB´s


     

Diese Themen sind für jeden Hundehalter interessant und stets aktuell !

                                         

"Dummy-Intensiv-Workshop" für Fortgeschrittene

In diesem Tagesworkshop geht es um die Dummy-Arbeit, also eine "Jagd-Ersatz- und Auslastungs-Arbeit, die das in jedem Hunde mehr oder weniger vorhandene "Beute-machen-wollen" des Hundes unter festen Regeln gestattet. Ich biete in diesem WS Theorie in kleinen Häppchen und jede Menge praktische Übungen für die Mensch-Hund-Teams. Zum WS gehören  sinnvoller, strukturierter, möglichst typgerechter Trainings-Aufbau, Anleitung bei Übungen, wo, wie, wann und welche Schwerpunkt setzen, Tipps wenn sich Fehler eingeschlichen haben.  

Voraussetzung: guter Basis-Gehorsam und Distanzkontrolle, Freude an der Arbeit mit dem Hund,

Mitzubringen: 5 Dummies (á 500g) pro Team, evtl. Leckerlies, natürlich den Hund und gute Laune, wetterangepasste Kleidung, evtl. eine Sitzgelegenheit

Wann:   Samstag, 15.09.2018, Dauer von 10 bis ca. 17 Uhr

Kosten: p.P. mit Hund     € 90,00

Anmeldung erforderlich!


Foto: W. Schlesinger

                                           ***


"Nix draußen fressen"  -  Workshop

am Freitag, 27. Juli 2018  von 18.30 bis ca. 20 Uhr

Kosten: € 45,00 p.P. mit Hund

Es kann einfach nur ein Stückchen Wurst sein, aber es könnte auch ein präpariertes Stück sein, ausgelegt von irgend jemandem, der keine Hunde mag oder welche Motivation der Mensch auch immer haben mag.

Wichtig ist in jedem Fall, dass Ihr Hund lernt, draußen nix zu fressen, was irgendwo im Gelände oder im Gebüsch am Wegrand liegt.

Wie man sich das mit seinem Hund strukturiert erarbeitet, lernen Sie bei diesem Praxis-Workshop.

Anmeldung erforderlich!

                      

Foto: H.Schlesinger

                                                  ***



"... und warum es doch sinnvoll sein kann, schlafende Hunde zu wecken"

Seminar Hund und Recht

Ein Seminar, das sich jeder Hundehalter leisten sollte!
Referentin: Frau Nadine Doppernas, Rechtsassessorin, Mediatorin und
Hundehalterin.


Fr. Doppernas zeigt uns anhand praktischer Beispiele, aktueller
Urteile und bisweilen grotesker Fälle auf, dass der Hundehalter sich
nicht auf seiner Haftpflichtversicherung „ausruhen“ kann. Vielmehr
ist die böse Überraschung solcher Bequemlichkeit schon zum Teil
bereits vorprogrammiert:
"Wenn der Hund die Gäste beißt"…
"Wenn der Hund sich losreißt und es zum Unfall kommt"…
"Wenn die Ferienbetreuung des Hundes die Wohnung kostet"…
…ist es schließlich bereits zu spät!

Erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihr Risiko zu minimieren.
Weitere Themen sind u.a.:
_"Wann wird Leinenpflicht oder sogar Beißkorb-Pflicht vom Ordnungsamt
verhängt?"

_„Welche besonderen Probleme können im Rahmen einer Zucht
auftreten?“

Termin: Mittwoch, 9. November 2016  um 19 Uhr, Dauer ca. bis 20.30 Uhr

Kosten: €40,00 p.P.

Anmeldung bis zum 31.10.2016

Bitte beachten Sie, dass eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht
Gegenstand der Veranstaltung ist.























WORKSHOPS


Apportieren - als Spiel, zum Auslastung , zum Vergnügen

wann: Samstag, 21.09.2013   10 bis ca. 13 Uhr

Kosten: € 40,00 p.P. mit Hund

Wieviel kann man vom Hund verlangen, wie tief steigt man ins klassische Apportieren ein, worum geht es dabei eigentlich.

Dieser Workshop bietet eine Einführung ins Thema mit Übungen für jeden Hund an. Wichtig ist, dass es Hund um Menschen Spass macht und die Anforderungen ans Team passend sind.

                                     ***

"Mantrailing"  am Sa, 05.10.2013

siehe auch "Mein Angebot" - Mantrailing 

                                     *** 


Jagdhunde - Jagende Hunde  Praxis-Workshop

wann: Samstag, 12.10.2013  15 bis ca. 18 Uhr

Kosten: € 40,00 p.P. mit Hund

Das Tierschutzgesetz schützt nicht nur Haustiere, sondern auch Wildtiere. Welche Aufgaben hat ein arbeitender Jagdhund? Was ist eigentlich Jagdverhalten. Was soll Anti-Jagd-Training sein, kann man einem Hund das "Jagen" abgewöhnen? Wie kann man einem Vertreter der Jagdhunderassen als Familienhund gerecht werden? Wie geht man mit einem jagdlich motivierten Familienhund um, kann er sich auf Leckerlies statt Maus, Hase oder Reh einlassen? Welche Verhaltensformung ist erforderlich, welche ist umsetzbar, wie kann eine Kanalisierung des Jagdtriebes aussehen? Wo sind deutliche Grenzen zu setzen? Was ist Leinen-Handling, Schleppleinen-Training, wozu ist Reizangel-Training nützlich, wie macht man das, was erreicht man damit?

Ein Thema, mit dem sich jeder Hundehalter in unterschiedlicher Ausprägung auseinandersetzt.

Theorie, und in erster Linie praktische Arbeiten und Übungen

                                        ***

Einsatz der Schleppleine

wann: Samstag, 19.10.2013  15 bis ca. 18 Uhr

Kosten: € 40,00 p.P. mit Hund

Schleppleine - immer wieder ein Thema, wenn der Hund im Freilauf ausser Kontrolle gerät. Aber bei welchen Schwierigkeiten setzt man die Schleppleine ein? Wie sieht der sinnvolle Einsatz dieses Hilfsmittels aus, wie lange muss man Schleippleinen-Training machen?

Praktische Übungen in diesem Workshop!

                                        ***

Schnupperkurs  "Nase"

wann: Samstag, 02.11.2013  10 bis ca. 13 Uhr

Kosten: € 40,00 p.P. mit Hund

In diesem Workshop geht es um Nasenarbeit als Auslastung für den Hund. Sie probieren mit Ihrem Hund Fährte, Schleppe, Spur aus und lernen die Unterschiede kennen. Sie erfahren, was man im SAF-Kurs macht und probieren mit Ihrem Hund Geruchs-Unterscheidungen aus.

Wenn sie nach dem Workshop noch mehr zum Thema Hundenase machen möchten, gibt es bei HundumHeike die Möglichkeiten SAF, Tracking und/oder Mantrailing zu machen.

                                       ***

"Ruhe im Karton"   -   Entspannter Mensch – Entspannter Hund

wann: Samstag, 23.11.2013  15 bis ca. 18 Uhr 

Kosten:  € 40,00 p.P. mit Hund

Wenn Sie mit Ihrem Hund nur noch einsame Gassi-Wege aufsuchen oder nur noch nachts zwischen 3 und 4 Uhr rausgehen um jegliche Hundebegegnung und damit z.B. Leinenaggression zu vermeiden, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen.
 
Nachdem sich jede Art von Stress und Spannung beim Menschen auf seinen Hund überträgt, ist dieser Einfluss auf das Verhalten insbesondere bei Hundebegegnungen festzustellen. Nicht zuletzt in Form von Leinenaggression

Stress verändert deutlich die Reaktion unserer Hunde auf ihre Umwelt.

Obendrein ist Lernen in angespanntem Zustand nur schwer möglich. Wir machen uns im ersten Teil dieses Workshops Spannungsmuster bewusst und erlernen Atemtechniken, die uns Menschen zu einer „relaxteren“ Ausstrahlung verhelfen. Diese wiederum nimmt unser Hund an uns wahr. 

Wir wenden die erlernten Techniken unter professioneller Anleitung an. In Kombination mit gezielten und individuellen Trainings- und Erziehungs-Tipps trainieren wir z.B. Hundebegegnungen an der Leine und andere Umweltsituationen.

Die Referentin, Heike Schlesinger, HundumHeike, ist zertifizierte Tierpsychologin mit Schwerpunkt Hund, Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin, Menschentrainerin für Hundehalter.   


Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl!



                                       ***

SEMINAR

"Hund und Recht beißt sich echt"

Samstag, 30.11.2013  10 bis ca. 13 Uhr

Referent:  Herr RA R. Krämer

Kosten p.P.   € 40,00

„Seniorin stolpert über Flexi-Leine;  Beckenbruch!“ oder „Hund attackiert Jogger“ oder „Hund verursacht Autounfall“ oder wie zuletzt „Hund einer Bundesministerin beißt ältere Dame“. So ähnliche Zeitungsartikel oder Fernsehreportagen kann man immer wieder lesen oder sehen.

Doch ist es dabei  für mich als Hundehalter immer mit einem „Entschuldigung“ oder „Das hat er noch nie gemacht“ abgetan? Oder wie sieht das für mich als „Opfer“ aus?

Beim Seminar von HUNDumHEIKE  unter dem Motto:

„Hund und Recht, das beißt sich echt“

werden Ihnen an Hand von praktischen Beispielen verständlich die gesetzlichen Haftungsgrundlagen aufgezeigt. Diese Grundlagen gelten sowohl für die eigene Haftung gegenüber anderen, wenn Ihr Hund in einen Schadensfall verwickelt ist, als auch für Ihre Rechte als Geschädigtem bzw.  als Geschädigter.

Während im ersten Seminar 2011 der Schwerpunkt auf der zivilrechtlichen Haftungsseite lag (der natürlich auch wieder aktuelle dargestellt wird), sollen heuer an Beispielsfällen verstärkt auf die strafrechtlichen Aspekte sowie  Probleme mit Ordnungs-/Landratsämtern eingegangen werden.

Natürlich werden auch dieses Mal ebenso wieder von Ihnen angesprochene rechtliche Fragen aus der Tierhaltung  im Bezug zum Mietrecht und zu Wohnungseigentumsanlagen, wie auch zu Versicherungen, z. B. wann greift die Versicherung und wann besteht kein Versicherungsschutz.  

Der Referent, Herr Reinhard Krämer, ist selbst Hundehalter und war lange Jahre als selbständiger Rechtsanwalt  mit vielen „tierischen“ Rechtsfällen konfrontiert.

Dauer des Seminars ca. 2 – 3 Stunden incl. Ausführlicher Fragebeantwortung.

Rechtzeitige Anmeldung erforderlich!


                                        ***



1. Hilfe am Hund

„1. Hilfe am Hund" ist für jeden Hundebesitzer einfach ein Muss. Jeder kommt mit seinem Hund irgendwann in die Situation erste Hilfe leisten zu müssen und nicht immer ist ein Tierarzt schnell genug erreichbar. Bis man die nächste Tierklinik erreicht, vergeht kostbare Zeit. Für den Hund optimal, wenn sein Mensch ruhig und sicher die Erst-Hilfe durchführen kann, einen Verband anlegen kann, ohne beim verletzten Hund zusätzlich Schmerzen und Angst zu erzeugen.

Damit Sie für alle Fälle gerüstet sind!

                                        ***


  
Mit meinen Kompakt-Workshops

                     Tracking (Nasenarbeiten)

                     Carry-back (Apportierarbeiten)

                     Mantrailing (Personensuche für den Familienhund)

zu hundgerechter, sinnvoller und interessanter Beschäftigung sowie körperlicher und geistiger Auslastung biete ich Ihnen die Möglichkeit in jeweils einem Tages-Workshop theoretisches Wissen mit praktischen Übungen zu kombinieren. So können Sie und Ihr Hund sich mit den vielfältigen Möglichkeiten des gewählten Themas vertraut machen und ausprobieren, was dem Team am besten liegt. Für die Hunde-Junioren gibt es die entsprechenden Einstiegs-Pakete  „NASE“  und „SCHNAUZE“.  Die Kompakt-Workshops bilden die Grundlage für die Spezialisten-Pakete. Sie ermöglichen kontinuierliche Team-Arbeit und Weiterentwicklung ohne Konkurrenzdenken und übersteigerte Zielsetzung.


Für alle Workshops gilt: der Hund soll vorher nur mäßig gefüttert werden.


Für nähere Informationen zu Terminen, Workshop-Inhalten und Kosten klicken Sie bitte auf die jeweilige Info-Seite.        

 
                                       ***

Auch das Thema Ernährung ist im Laufe des Hundelebens immer wieder einer Anpassung unterworfen. Zunächst verändert sich der Nährstoff-Bedarf des Hundes mit den Altersstufen. Ein Welpe braucht eine andere Nahrungszusammensetzung und –menge als ein erwachsener Hund oder ein Hundesenior. Bei dem Vertreter einer groß wachsenden Rasse sind in der Ernährung andere Prioritäten zu setzen, als bei dem Vertreter einer körperlich kleinen Rasse. Häufig treten bei Hunden heute z.B. Allergien auf. Es gibt viele Aspekte und noch mehr Meinungen zum Thema Hunde-Ernährung und es ist sehr interessant und informativ, verschiedene Impulse zu erhalten. Nachdem 2008 Swanie Simon (B.A.R.F. – Biologisches Artgerechtes Rohes Futter) bei mir ein äußerst ineressantes Seminar hielt, ist für 2009 ein Seminar in Planung. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

KINDER  UND  HUND

Dieses Seminar ist bei mir nicht nur fester Bestandteil im Jahresablauf für die Arbeit mit Kindern verschiedener Altersstufen, sondern ein ganz wichtiger Punkt bei der Beratung vor der Anschaffung eines Hundes sowie bei den Welpen-Dates. Des Weiteren findet sich der Punkt „Kinder und Hund“ im „Welpen-Seminar für angehende Hundebesitzer“ im Bildungszentrum der Stadt Nürnberg am Do, 5. März 2009, 18 bis ca. 21 Uhr (Anmeldung über das BZ unter  Tel: 0911 231 -  14355! Kurs-Nr.  46121)

Senioren und Hundebegegnungen

Im Rahmen des Senioren-Clubs der Osterkirche in Worzeldorf findet dieses Seminar von HundumHeike am Donnerstag, den 19. April 2012 von 14 bis 16 Uhr mit Heike Schlesinger als Referentin statt. Es werden Tipps zum Verhalten gegenüber fremden, angleinten, angebundenen oder freilaufenden Hunden gegeben und erklärt.

Anne Lächele unterstützt mich bei diesem Seminar mit ihrem ausgebildeten Besuchshund Ringo und wird aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Seniorenheim erzählen.


 


                                                ***

 

VORTRÄGE -  THEMENABENDE -  ARTIKEL IN FACHZEITSCHRIFTEN

Meine Vorträge und Themenabende haben aktuelle und für jeden Hundehalter interessante, informative Inhalte. Sie ergeben sich aus der täglichen Hundearbeit, dem Studium von Fachliteratur, Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und werden sorgfältig recherchiert und aufbereitet.

Themen z.B.:
 

„Nasenarbeit in der Verhaltenstherapie“

„Hyperaktivität beim Hund?“ (z.B. „Der Hund“ Nr. 10/08)

„Calming Signals -  die Beruhigungsgesten des Hundes“

„Kommunikation“

„Jagdhunde -  Jagende Hunde“ (siehe "Termine auf einen Blick"

                                            Sa, 10.11.2012)

„Welpen Seminar“  (am 5.3.2009  im BZ Nürnberg)

Veröffentlichungen zu aktuellen Themen in Fachzeitschriften

 

Diese Vorträge sind auch für Ihren Hundeverein, Ihre Hundeschule oder Ihre Hunderunde buchbar!


Fotos: W. Schneider, H. Schlesinger, K. Brenzke
 

© Inhalt Heike Schlesinger